. .

Kontaktieren Sie uns! 

Tel:07231 801 2910
Fax:07231 801 2915
Email:rusol@remove-this.rusol.com

Kontaktformular
Rusol Fachpartner werden

Unsere Partner Photovoltaik

delta
Fronius
KACO
Kostal
Kyocera
montavent
Multi-Contact
Renesola
SCHLETTER
SI MODULE
STECA
 

Lighting

SIA PROLine DC-Energiespeichersystem

Technische Daten


SpeicherPRO 4.0      PRO 8.0PRO 12.0
Stromverbrauch / Jahr kWh (Empfehlung)   bis 3.5003.000-5.0004.000-8.000
Nennleistung3,8kWh7,7kWh11,5kWh
Nutzkapazität bei 70% DOD 3,1kWh6,1kWh9,2kWh
Batterie-Technologie   Lithium-Eisen-Phosphat
Anzahl der Zellen306090
Nominal-Batterie-Kapazität1200Ah2400Ah3600Ah
Nominal-Batterie-Spannung3.2V/Zelle
Erwartete Lebensdauer> 5000 Zyklen entspricht ca.20 Jahre
Standard Laden/Entladen (C)0.5 C
Ideale Arbeitstemperatur:+10°C bis +25°C
zulässige Arbeitstemperatur:+5°C bis +40°C
Selbstentladung:
   <3% / Monat bei 25°C TUG
Gewicht Schrankca.90kg
Gewicht Batterie52kg104kg156kg
AufbauModular
Standgehäuse:B x H x T82 x 160 x 40cm
SchutzklasseIP 21
Lade-EntladesteuerungEffizienz-BMS-System
Gewährleistung Batterien5 Jahre unter Idealbedingungen optional 7 Jahre
Wirkungsgrad GesamtsystemØ93%
Ausgang zum WR 
    440V DC / 1000W
Umgebungsbedingungen  < 1000m über NN, 0-70% Luft-feuchtigkeit

Produktmerkmale

Das innovative DC-Speichersystem PROLine von SIA energy vereint alle Vorteile der DC-Technologie mit einem Höchstmaß an Kompatibilität bei der Integration in bestehende Anlagen. Die Technik basiert auf einer von SIA energy entwickelten und patentierten Anpas­sung der variablen Ströme der PV-Anlage an den zulässigen Spannungsbereich der Batteriezellen. Das System ist mit Lithium-Eisen-Phosphat Batteriezellen mit einer Leitung von 4,8 oder 12 kW ausgestattet. Eine spätere Nachrüstung ist bis zu 12 kW möglich. Die Bedienung des Systems sowie die Wiedergabe aller relevanten Sys­temdaten erfolgt über ein 5,7" Farb-Touch-Display.

Das System arbeitet in 4 grundsätzlich verschiedene Betreibsarten:

 

 

1.Standby-Modus

Wenn alle Batteriezellen vollständig geladen sind und der benötige Energiebedarf direkt über die PV-Leistung abgedeckt werden kann bzw. wenn die Batteriezellen bis zur Entladegrenze entladen sind.

2.Laden

Die PV-Leistung übersteigt die für den direkten Eigen­ verbrauch benötige Leistung, d.h. die überschüssige Energie wird in die Batterie geladen.

3.Entladen

Die PV-Leistung kann die für den Eigenverbrauch notwendige Energiemenge nicht abdecken, d.h. die Batterie steuert Energie bei.

4.Nacht

Die PV-Anlage liefert keine Leistung, d.h. die Batterie deckt bzw. unterstützt den Eigenverbrauch.